Sie befinden sich hier: Startseite Therapien Meditation

Meditation/Entspannungstechniken zum Stressabbau



Gut für Körper, Seele und Geist, hilft sich zu zentrieren, um in seine „Mitte“ zu kommen, sowie loszulassen und dient der Entspannung.

Wir lernen durch Visualsierungen, Alltagsprobleme zu verarbeiten und die Kraft zu finden offen für neue Erfahrungen zu sein. Bei der Meditation scheinen Endophine vom Körper gebildet zu werden, diese sorgen für die Regeneration von Körper und Geist.

Am besten meditierst Du am frühen Morgen, gleich nach dem Aufstehen, damit Du den neuen Tag freudig und entspannt begrüßen kannst und die Energie für diesen Tag in Dir aufnehmen kannst.

Hier eine kleine Visualisation:

Setze Dich bequem auf einen Stuhl oder Boden, ganz wie Du magst.
Schließe Deine Augen, Atme langsam  3x tief ein und aus, entspanne Dich, lass alle Gedanken los.................
Wirst gaaaaaanz ruhig, lass alle Muskeln locker werden.................
Du fühlst Dich wohl und angenehm warm...........................................
Nun legst Du Deine rechte Hand auf Deinen unteren Bauchbereich und stellst Dir die Farbe Orange vor und schaust leicht nach unten.......... ca.1-3 Min.
Die andere Hand legst Du auf Deine Stirn, jetzt stellst Du Dir die Farbe Dunkelblau vor. Dabei schaust Du leicht nach oben............. ca.1-3 Min.
Die rechte Hand bleibt im unteren Bauchbereich liegen. Atme wieder 3x tief in den Bauch und lasse alleAnspannungen los......................
Fühle in Dich hinein, wenn Du diese Übung machst, wie fühlt es sich für Dich an?
Diese Übung kannst Du wiederholen so wie es angenehm  für Dich ist  und die Zeit es erlaubt. Diese Übung ist Bestandteil zur Chakren*)-Ausgleichs-Übung.

*)Chakren=Lichtkörper

Hier noch eine kurze Übung:

Du zündest eine Kerze an, setzt Dich bequem hin, höre eine sanfte, beruhigende CD.
Atme 3x tief ein und aus und lass mit dem Ausatmen alles hinaus was Dich belastet.
Schließe Deine Augen, versuche alle Muskeln zu lockern. Denk jetzt an eine Situation, in der Du Dich wohlgefühlt hast.................... stelle sie Dir vor..................................................
Nimm diesen schönen Augenblick, in Gedanken mit, auf eine grüne Wiese. Stelle Dir eine saftige, grüne Wiese vor und fühle den warmen Wind auf Deiner Haut, der sanft nach Blumen duftet, Du inhalierst diesen angenehmen Blumenduft und schaust in Gedanken nach oben und siehst einen wunderschönen strahlend blauen Himmel................................................................
Jetzt fühlst Du die warme Frühlingssonne auf Deiner Haut und geniesst diese angenehme warme Sonne......................................................................................................................
Atme zum Abschluss noch 3x langsam tief ein und aus, spanne alle Muskeln kurz an, jetzt öffne die Augen.


Hier wurde nur ein Teil von zwei Übungen vorgestellt, um einen kleinen Einblick in dieses Thema zu bekommen.

HP News
Kurse
Einmalige Seminare:
Zur Zeit keine Einträge
Laufende Seminare:
23 laufende Seminare eingetragen.
>> Hier geht's zu unseren Veranstaltungen
Wissenswertes
Hier finden Sie Links zu wissenswerten Artikeln oder Dokumentationen:

Das Wunder Heilung
Ärzte können nur kurieren – gesunden muss der Körper selbst.
   www.focus.de

Vier von fünf Menschen tragen Pilz-Erreger im Darm
    www.welt.de
Akupunktur korrigiert Schwachsichtigkeit - Angeborener Augenfehler
    www.focus.de
Homöopathie - Was die Schulmedizin von ihr lernen kann
    www.zeit.de
Antibiotika: Langzeitwirkung auf die Darmflora
    www.focus.de
Akupunktur - Nadeln aktivieren Schmerzkiller
    www.focus.de
Akupunktur bei Bandschei-benvorfall
    www.youtube.com